Besichtigung: Die hängenden Gärten von Lavis


Der Giardino dei Ciucioi aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist ein in seiner Art einmaliger hängender Garten mit romantischem Flair, in dem sich Ruinen und Vegetation verflechten. Die Besichtigung ist ausschließlich mit Führung und Onlineregistrierung möglich.
Wir starten in Auer (Hinfahrt mit Privatautos in Fahrgemeinschaften) mit dem Zug um 12.55 Uhr und kommen voraussichtlich gegen um 19 Uhr nach Auer zurück.
Wir bitten um baldige Anmeldung bei Margit unter 320 0414 739 und freuen uns über eine rege Teilnahme.
Termin: Samstag 6. Mai

Ecomuseo Argentario – Giardino dei Ciucioi

Wanderung: Der Montiggler Wald und die natürlichen Ökosysteme im Wandel der Zeit 

Dieses Gebiet vulkanischen Ursprungs ist seit langem vom Menschen geprägt und heute verändert es sich rapide. In dieser Kulisse weist der Referent auf die enge Verbindung zwischen Mensch und Natur hin: Nachhaltigkeit, Biodiversität, Botanik und Waldbau, Geschichte, Geologie. Wir werden die Natur ganzheitlich erleben und Wissenswertes über die 4-Elemente und die grüne Apotheke erfahren. Wir entdecken zwei antike Wallburgen, Kraftorte, imposante Ausblicke aufs Etschtal, Gletscherschliffe und Moränen, Hoch- und Niederwälder, Sümpfe und Moore, monumentale Kastanienbäume und fremdländische Baumarten und zuletzt das keltischen Baum-Horoskop. 

Führung: Alberto Fostini, ehem. Forstinsp., Kräuterexperte und Buchautor
Treffpunkt: 9 Uhr, oberer Parkplatz Montiggl – Rückkehr ca. 16 Uhr – Strecke 10 -12 km – Höhenunterschied 210 m – festes Schuhwerk und Regenschutz – Verpflegung aus dem Rucksack
Anmeldung: bis Freitagabend bei Alberto, Mobil: 340 490 0414
Termin: Samstag, 22. April 

Rückblick: Jahrgangsbaum 2021 pflanzen

In Zusammenarbeit mit dem Umweltreferat der Gemeinde wurde am 25. April – dem internationalen Tag des Baumes – auf der Promenade oberhalb des Altenheimes der Jahrgangsbaum gepflanzt. Er ist den 85 Kindern gewidmet, die 2021 geboren wurden und in Kaltern wohnen. Zahlreiche Familien sind auch in diesem Jahr der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende der Umweltgruppe und des Umweltreferenten Werner Atz wurde der ausgewählte Baum, ein „Walnussbaum“, vorgestellt. Anschließend setzte ein Vater den Baum ins vorbereitete Pflanzloch und eine Mutter befestigte die Hinweisplakette.
Diese Pflanzung war bereits die 6. in Folge und wir hoffen, dass der Baum gut wachsen und gedeihen wird.
Der rege Zuspruch hat uns sehr gefreut und wir werden diese Initiative auch in Zukunft weiterführen.

Info Walnussbaum

Info il noce

Kräuterhexen und Gartenzwerge:

Spaß beim Basteln und Zubereiten von Spezialitäten aus Kräutern und Gemüse für Kinder ab sieben
Bei diesem 1. Treffen im Kräutergarten basteln wir eine kleine Überraschung zum Muttertag und stellen auch Löwenzahnsirup her.
Unkostenbeitrag: für Nichtmitglieder 2€
Eingang: Goldgasse
Anmeldung: bis Sonntagabend unter 3386268779
Termin: Montag, 2.Mai, 14.30 – 17 Uhr

Nährcremes mit Pflanzenölauszügen

Wissenswertes, Rezepte und Praxis
Termin: Donnerstag, 17. Februar, 19.30 – 22 Uhr
im Vereinsraum im Altes Spital (2. Stock)
Leitung: Biologin Karin Weissensteiner
Nach einer kurzen Einführung und Kennenlernen der verschiedenen Zutaten (wenn möglich selbst zubereitet) stellen wir einige Cremes für Gesicht und Körper her.
Gegen Unkostenbeteiligung gibt es eine Probe pro Rezept.
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung bitte bis Dienstagmittag bei Karin (0471 963632) oder unter info@umweltgruppe-kaltern.it

Rundwanderung im Nonstal

Romeno – Rad- und Waldweg Richtung Salter – Croz dall`Anzol – Santuario di San Romedio – Salter – Mittagessen Rückweg mit Besichtigung des Sicherhofes Romeno

gemeinsam mit unseren Freunden von „Amici della Terra – Alta Val di Non“

Die Wanderung verläuft größtenteils auf ebenen Wegen entlang Wiesen, auf Forststraßen und einem alten, nicht mehr genutzten Bewässerungs-kanal und bietet schöne Aussichtspunkte und interessante Kunstdenkmäler.

Ein Punkt auf unserer Wanderung

Termin: Sonntag 18. Juli (7.45 – ca. 18 Uhr)
Treffpunkt: Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand);
Fahrgemeinschaften (Bitte Mund-und Nasenschutz nicht vergessen)
Info, Anmeldung: bis Samstagmittag, 17. Juli bei Karin, Tel. 0471 963632

Kalender 2021

Geschützte Lebensräume in Kaltern: Biotope und Naturdenkmäler und ihre Bewohner„.
Der Kalender zeigt Bilder aus bzw. von den geschützten Biotopen und Naturdenkmälern auf Kalterer Gemeindegebiet. Die meisten Fotos stammen wieder von den Naturfotografen Annamaria Pernstich und Valter Pallaoro, weitere von Kathrin Kofler, Hans Madl, Erich Obrist, Georg Praxmarer und Hartmann Wirth. Wie üblich werden die abgebildeten Biotope, Pflanzen und Tiere wie bisher auf der Rückseite der Blätter beschrieben.
Auch die Umwelt betreffenden Dienstleistungen des Umweltreferates der Gemeinde sind wieder auf Deutsch und Italienisch abgedruckt.
Natürlich enthält diese Informationsschrift auch unser Jahresprogramm – einen Teil der heuer nicht durchgeführten Veranstaltungen haben wir für 2021 erneut eingeplant.

Der Kalender ist auf 100% Umweltpapier und klimaneutral gedruckt.
Unsere Mitglieder können den Kalender in der Kalterer Bibliothek abholen.
Der Kalender liegt auch im Biogeschäft Triade und in der Mittelpunktbibliothek Eppan auf.

Informationsschrift in Kalenderform
Kalender 2021 – Titelbild

Informationsschrift in Kalenderform: Vielfalt im Kräutergarten

Der heurige Kalender zeigt Bilder aus dem Kräutergarten im Franziskanerkloster, der von der Umweltgruppe im Frühjahr 2009 angelegt und seither ehrenamtlich von ihr gepflegt wird. Die schönen Monatsbilder stammen wieder von den Naturfotografen Annamaria Pernstich und Valter Pallaoro, zusätzliche Bilder von Sieglinde Morandell. Wie üblich werden die abgebildeten Pflanzen und Tiere wie bisher auf der Rückseite der Blätter beschrieben.
Auch die Umwelt betreffenden Dienstleistungen des Umweltreferates der Gemeinde sind wieder auf Deutsch und Italienisch abgedruckt. Der Kalender ist auf 100% Umweltpapier und klimaneutral gedruckt.

Titelbild 2020