Botanische Rundwanderung auf die Colodri bei Arco mit Arboretum

Führung: Botaniker Hartmann Wirth
Termin: Sonntag, 24. März
Abfahrt: 8 Uhr vom Bahnhofplatz (Wurststand) mit einem Kleinbus
Anmeldung: bei Karin (0471963632)

 

 

Blick von der Colodri
auf Arco mit Gardasee
   

Nach dem Rundgang im Arboretum (90 m) wandern wir aufwärts auf dem Kreuzweg zum Wallfahrtskirchlein S. Maria von Laghel (230 m). Von hier aus machen wir auf holprigem Steig einen Abstecher auf die Colodri (400 m), wo wir beim Abstieg die Mittagspause einlegen. Zurück zur Kirche gehen wir zuerst leicht ansteigend auf asphaltierter Straße, dann auf einem Steig durch Busch- und Kiefernwald über einen Sattel, den „Salt de la Cavra“, zur kleinen Ortschaft Padaro hinab. Von hier zieht sich ein sonniger Weg durch Olivenhaine mit schöner Aussicht über das nördliche Gardaseegebiet wieder nach Arco hin.
Gehzeit ca. 3 Stunden

Wanderung: Bäume und Sträucher an ihren Knospen erkennen und mögliche Heilwirkungen erfahren (Gemmotherapie)

Bäume und Sträucher ohne Blätter zu erkennen, ist nicht einfach. Neben den wichtigsten Erkennungsmerkmalen gibt der Referent auch Auskunft über deren Heilwirkung mit besonderem Augenmerk auf die Knospen. Auch erfahren wir Interessantes über das keltische Baumhoroskop.
Referent: Alberto Fostini, Forstinspektor i.R., Kräuterexperte, Buchautor
Termin: Samstag, 2. Februar, 13.30 – 17.30 Uhr
Treffpunkt:
um 13.30 Uhr am Bahnhof-Parkplatz Kaltern (Wurststand),
um Fahrgemeinschaften zu bilden,
um 13.45 Uhr am oberen Parkplatz am Montiggler See
Anmeldung: bei Alberto (340 490 0414)

Herbstwanderung am 21. Oktober2018

Herbstwanderung in Aldein mit Törggelen

Termin: Sonntag 21. Oktober (ganztägig)

Treffpunkt mit den Freunden der Gruppe „amici della terra“ aus dem Nonstal um 8.45 Uhr am Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand) um Fahrgemeinschaften zu bilden.

Der Start ist bei der Feuerwehrhalle in Aldein, wo wir uns mit einer Vertreterin des Museumvereins Aldein Frau Magda Ploner treffen, die uns zur Führung im Mühlenensemble im Thal begleitet. Wir setzen anschließend unsere Wanderung zum Göllersee fort, wo wir eine Picknickpause einlegen, und dann weiter zum Aussichtspunkt Rotwand mit einem herrlichen Rundblick, weiter zum Weiler Burgstall (evt. Aussichtspunkt Ruine Burgstallegg) und zum Aldeiner Hof, Endpunkt unserer Wanderung.

Zum Törggelen kehren wir auf der Heimfahrt gegen 16 Uhr im Gasthof Gsteigerhof ein.

Anmeldung: bis Freitagmittag 19. Oktober bei Karin (Tel. 0471 963632)

Einladung:    Wanderung mit Törggelen

Naturkundliche Wanderung im Nationalpark Stilfser Joch im hinteren Martelltal

und Wildbeobachtung mit Wanderführer Erich Stricker
Anschließend geführte Besichtigung des Nationalparkhauses „CulturaMartell“
Termin: Sonntag, 26. August  2018

Dies ist bereits  die  vierzehnte jährliche gemeinsame Wanderung mit  dem AVS Kaltern.
Während einer Tageswanderung durch verschiedene Höhenstufen lernen wir das Martelltal mit seiner Tier- und Pflanzenwelt kennen.
Wir starten im hinteren Martelltal, wandern über die „Larchböden“ unterhalb der Rotspitze bis zu den „Raabwoadn“ (2300 m.ü.M.), von wo aus wir einen Rundblick über das ganze Tal haben und hoffentlich einige Wildbeobachtungen machen können. Anschließend steigen wir zum Zufrittstausee ab und fahren zum Nationalparkhaus CulturaMartell.

Dauer: 6 Stunden inklusive Führung und Mittagsrast
Höhendifferenz: 300 m im Aufstieg und 530 m im Abstieg
Ausrüstung: Wetterfeste Kleidung (Regenschutz), Sonnenschutz, gute Berg- bzw. Wanderschuhe, Proviant (keine Einkehrmöglichkeit während der gesamten Tour) und wer hat ein Fernglas
Wanderbegleiter: Horst Palla und Karin Weissensteiner
Abfahrt: 7.00 Uhr vom Rottenburgerplatz
Anmeldung: die Anmeldungen werden bis Freitag, 24. August im Geschäft Schmidl entgegengenommen, wobei der Preis von Euro 15,00- für den Bus anzuzahlen ist.

 

Rundwanderung am Nonsberg mit Besichtigungen

Von Castelfondo zum Rifugio Arnica  und zurück
mit dem Verein „Amici della Terra – Alta Val di Non“

Wie in den letzten Jahren gibt es mit unseren Nonstaler Nachbarn wieder eine schöne gemeinsame Wanderung, hauptsächlich durch den Wald. Dieses Gebiet ist die Zone mit dem größten Wildtiervorkommen im Alta Val di Non – wir werden sicher ihre Spuren entdecken. Beginnend mit einem kurzen, steilen Anstieg erreichen wir über Dovena und den Regole di Castelfondo den Rifugio Arnika, wo wir zu Mittag essen. Den Rückweg nehmen wir über einen schönen von LIPU (Lega Italiana Protezione Uccelli) errichteten Panoramaweg. In Castelfondo wird uns dann Ileana Ianes, eine erfahrene Restaurateurin, die Kirche und charakteristische Bauten der Gemeinde zeigen. Auf dem Weg zum Auto können wir auch bei der Käserei von Castelfondo vorbeischauen.

Termin:  Sonntag 29. Juli ( 7.45 Uhr – ca. 18 Uhr)
Treffpunkt:  
Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand); Fahrgemeinschaften
Anmeldung: bis Freitagabend 27. Juli bei Karin (Tel. 0471 963632)

Botanische Rundwanderung auf die Rocca di Manerba

Als Ausgangsort wählen wir das kleine Dorf Montinelle mit seinen engen Gassen, wandern durch Felder mit uralten Steinmauern, kommen in gemütlichem Aufstieg zum Gipfel und zur Burgruine (218 m). Der traumhaft schöne Blick auf den Gardasee, zum Monte-Baldo-Kamm und den gesamten Naturpark zu Füßen der Rocca könnte traumhafter nicht sein.
Der Abstieg gestaltet sich anfangs etwas anspruchsvoller, es bedarf guten Schuhwerks und Trittsicherheit. Dann geht’s weiter am Rande der Klippen zurück zum Ausgangspunkt. Bei nassem Wetter ist ein anderer Rückweg geplant. Die reine Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden, um die zahlreiche floristische Vielfalt zu bewundern werden es gute 4 Stunden.
Tagesproviant aus dem Rucksack.

Führung: Erika Sölva,
Mitglied der Arbeitsgruppe „Freunde der Flora von Südtirol“ im Naturmuseum Bozen
Termin: Sonntag 22. April
Abfahrt: 7.30 Uhr Bahnhofplatz (Wurststand) mit einem Kleinbus
Info und Anmeldung: bei Karin, Tel: 0471 963632