Unser Kräutergarten im September: Führung im Garten des Franziskanerklosters

Führung im Garten des Franziskanerklosters
mit Karin Weissensteiner, Biologin und Verantwortliche des Kräutergartens

Verschiedene Sträucher und Gemüsepflanzen tragen Früchte, einige Gewürz- und Heilpflanzen stehen noch in Blüte, sehr viele haben bereits Samen gebildet. Auch zahlreiche Jungpflanzen wie z. B. von Stockrose, Nachtkerze, auch Beinwell, Königskerze und Schafgarbe und viele mehr sind vorhanden und werden nach der Führung auch gerne gegen eine freiwillige Spende abgegeben.

Eingang: Goldgasse, Tor gegenüber Kalterer Hof
Termin: Freitag, 18. September, 17 – 18 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl, es gelten die aktuellen Covid-19 Maßnahmen, Anmeldung bis Donnerstagabend 17. August.

Besucher im Kräutergarten

14. Autofreier Radtag auf die Mendel am 19.9.2020

Der autofreie Radtag – ein sichtbares Zeichen zum aktiven Klimaschutz – und von den Umweltgruppen Eppan und Kaltern, den Gemeinden Eppan und Kaltern sowie vom Dachverband für Natur- und Umweltschutz organisiert, wird wie bisher im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16. bis 22. September 2020) durchgeführt.
Das heurige Motto lautet: „Klimafreundliche Mobilität für alle!“
Genaue Informationen siehe im Flyer: Mendelradtag

Kräuterzauber(er) und Kräuterhexen am 9. September

Kräuterzauber(er) und Kräuterhexen
Spielerisches Kennenlernen von Pflanzen für Kinder ab 7

Termin: Mittwoch, 9. September, 15 – 17 Uhr
Eingang: Goldgasse, Tor gegenüber Kalterer Hof

An diesem Nachmittag lernen wir einige interessante heimische Beerensträucher kennen.
Getränk bitte selbst mitbringen!
Die für Covid-19 geltenden Sicherheitsbestimmungen im Freien müssen eingehalten werden. Anmeldung bis Dienstagabend 8. August

Kostenbeitrag: für Nichtmitglieder 2 €

Ein Nachmittag im Garten 2019
Ein Nachmittag im Garten 2019

Naturkundliche Wanderung gemeinsam mit dem AVS Kaltern

16. Naturkundliche Wanderung gemeinsam mit dem AVS Kaltern
Wanderung am Vinschger Nörderberg:
Prad  – Lottersteig – Jakobsweg – Tschengls  –  Castelatschhof (Führung zum Thema Hanf)
Termin: Sonntag, 30. August (ganztägig)

Flyer: Beschreibung der Wanderung

Wanderbegleiter: Horst Palla und Karin Weissensteiner
Abfahrt: 8.00 Uhr vom Rottenburgerplatz
Anmeldung: die Anmeldungen werden bis Freitag, 28. August im
Geschäft Schmidl entgegengenommen, wobei der Preis von Euro
15,00- für den Bus anzuzahlen ist.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung

Die meist gebrauchten Heilpflanzen in der Volksheilkunde, deren Verwendung und Wirkung.

Führung im Kräutergarten mit Dr. Sigrid Thaler, „Kreiterhex va Matan“

Volksheilkunde ist eine Erfahrungsmedizin, welche von Generation zu Generation über Tausende von Jahren weitergegeben wurde. Unsere Groß- und Urgroßeltern wussten, dass für jeden von uns ein Kraut gewachsen ist und genau dieser wertvolle Schatz soll und darf nicht verloren gehen. Es werden die gängigsten Heilpflanzen vorgestellt.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis Dienstagabend 25. August
Termin: Mittwoch, 26. August, 18 – 20 Uhr

Kornelkirsche

Abend im Kräutergarten beim Langen Donnerstag am 20. August

von 19 – 21.30 Uhr, im Garten des Franziskanerklosters
Das Eingangstor (Goldgasse) zum Kräutergarten ist am Abend geöffnet.

• Der Kräutergarten kann bis Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.

• Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind auch eingeladen den Rundgang
Der ökologische Fußabdruck“ mit 9 Stationen zu begehen – Fürs Ausfüllen des Quiz zum Bild der 2C der Mittelschule Kaltern gibt es eine kleine Überraschung und die richtig ausgefüllten Quizbögen nehmen an der Endverlosung im Herbst teil!

• 19.30 – 20.30 Uhr: Führung mit dem Kräuterexperten und Buchautor
Alberto Fostini zum Thema „Heimische Heil- und Nahrungspflanzen für die tägliche Gesundheit
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich bis Donnerstagmittag 20. August.
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung.

Kräutergarten

Bitte halten Sie die wegen der Corona-Pandemie geltenden
Sicherheitsbestimmungen für den Aufenthalt im Freien ein!

Wanderung am Nonsberg am 19. Juli

mit den „Amici della Terra – Alta Val di Non“
Revò (Sablonare) – Fahrradweg Rankipino – Laurein – Mittagessen in der Trattoria Al Sole

Der fast ebene Weg führt durch Fichten-, Tannen- und Föhrenwald. Der Rückweg kann über über Miuaneri oder über Tregiovo genommen werden. Beide Fraktionen bieten Besonderheiten.

Treffpunkt: 7.45 Uhr Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand), Fahrgemeinschaften
Anmeldung: bis Samstagmittag 18. Juli
Termin: Sonntag 19. Juli, 7.45 – ca. 19 Uhr

Quiz – mach mit!

Flyer:

Was ist gut für unsere Welt? – Was schadet ihr?

Der Ökologischen Fußabdruck“ mit 9 Themen, der im Rahmen des Netzwerkprojektes zur Nachhaltigkeit „You can do it – Wir für unsere Welt“ für den Waldtag 2019 angefertigt wurde, kann wieder im Kräutergarten des Franziskanerklosters „begangen“ werden. Den Abschluss bildet ein Quiz zum Bild der 2C der Mittelschule Kaltern.

Wir laden Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, während der Besichtigungszeiten des Kräutergartens vorbeizuschauen und sich zu beteiligen. Fürs Ausfüllen gibt es für jeden eine kleine Überraschung – die richtig ausgefüllten Quizbögen nehmen an der Endverlosung im Herbst teil!
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung!

Öffnungszeiten:
Dienstag- und Freitagnachmittag: 15 – 18 Uhr
Donnerstagvormittag: 8.30 – 11 Uhr
Es müssen die für Covid-19 geltenden Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.

Eingang: Goldgasse, Tor gegenüber Restaurant „Kalterer Hof“

Projekt Refill – Stop plastic, start refilling

Projekt Refill : Pressemitteilung des Dachverbandes für Natur – und Umweltschutz

Einweg-Plastikflaschen füllen ganze Supermarktregale und nach Gebrauch – im besten Fall – die Recyclingtonne. Dabei können sie einfach, günstig und ohne großen Aufwand ersetzt werden. Deshalb hat der Dachverband für Natur- und Umweltschutz den Plastikflaschen mit der Website www.refill.bz.it den Kampf angesagt. Sie führt geradewegs zum nächsten Trinkwasserbrunnen.

www.refill.bz.it Stop plastic, start refilling

Projekt Refill.bz – Pressemitteilung des Dachverbandes für Natur – und Umweltschutz

Waldabenteuer- und Naturerfahrungswoche im Juli für Mittelschüler und Oberschüler*innen der ersten Klassen

in Zusammenarbeit mit:                      

Flyer:
Anmeldung bis 14. Juni

Es sind noch Plätze frei!

Unser Angebot für die Waldabenteuer- und Naturerfahrungswoche im Juli für Mittelschüler und Oberschüler*innen der ersten Klassen steht nach wie vor!

Obwohl sich die Sicherheitsbestimmungen bzgl. Coronavirus dauernd ändern, dürfte dieser Termin dennoch bestätigt werden.

Wir möchten mit euch vom 6. bis zum 12. Juli, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr hinaus in die Wälder von Kaltern. Uns begleiten diese Woche tolle Menschen, wie die Kunstpädagogin Christina Frank, der Barfußgeher Christian Schwarze und der Wildnispädagoge Alexander Dangl.

Jeden Tag erwartet euch ein neues Abenteuer: wir werden mit Naturmaterialien einen Unterschlupf bauen, Entdeckungsreisen machen, mit Tieren sprechen und das Handy auch mal zu Hause lassen. Essbare Wildpflanzen finden, Lagerfeuer und Survival- Training sind nur einige Highlights in dieser Woche. Individuelle Entfaltung und gemeinschaftliche Rituale sollen den Zusammenhalt zwischen uns und der Natur stärken.

Der Kostenbeitrag für diese Woche beträgt € 50. Der Anmeldeschluss wird bis zum 14.Juni verlängert und anschließend wird es noch einen Informationsabend geben.
Weitere Infos und Anmeldung unter: Tel. 340 583 5913 oder E-Mail: info@umweltgruppe-kaltern.it.

Fuchs
Foto: Valter Pallaoro