Unser Standl am Marktplatz

falls es die geltenden Covid-19-Bestimmungen erlauben

Termin: Samstag, 12. Dezember, von 8.30 – 12.30 Uhr am Marktplatz,

Wir bieten allerlei Nützliches und Duftendes mit den gesammelten Kräutern aus dem Garten im Franziskanerkloster an.
Auch liegt die Informationsschrift 2021 „Geschützte Lebensräume in Kaltern: Biotope und Naturdenkmäler und ihre Bewohner“ in Kalenderform auf. Über eine freiwillige Spende freuen wir uns.
Auch der Mitgliedsbeitrag für 2021 kann erneuert werden.

Informationsschrift in Kalenderform

Geschützte Lebensräume in Kaltern: Biotope und Naturdenkmäler und ihre Bewohner„.
Der Kalender zeigt Bilder aus bzw. von den geschützten Biotopen und Naturdenkmälern auf Kalterer Gemeindegebiet. Die meisten Fotos stammen wieder von den Naturfotografen Annamaria Pernstich und Valter Pallaoro, weitere von Kathrin Kofler, Hans Madl, Erich Obrist, Georg Praxmarer und Hartmann Wirth. Wie üblich werden die abgebildeten Biotope, Pflanzen und Tiere wie bisher auf der Rückseite der Blätter beschrieben.
Auch die Umwelt betreffenden Dienstleistungen des Umweltreferates der Gemeinde sind wieder auf Deutsch und Italienisch abgedruckt.
Natürlich enthält diese Informationsschrift auch unser Jahresprogramm – einen Teil der heuer nicht durchgeführten Veranstaltungen haben wir für 2021 erneut eingeplant.

Der Kalender ist auf 100% Umweltpapier und klimaneutral gedruckt.
Unsere Mitglieder können den Kalender in der Kalterer Bibliothek abholen.
Der Kalender liegt auch im Biogeschäft Triade und in der Mittelpunktbibliothek Eppan auf.

Informationsschrift in Kalenderform
Informationsschrift in Kalenderform
Titelbild

Jahrgangsbaum für die Neugeborenen des Jahres 2019

Covid-19-bedingt konnte die auf Initiative der Umweltgruppe Kaltern und in Zusammenarbeit mit dem Umweltreferat der Gemeinde durchgeführte traditionelle Baumpflanzung am 25. April (Tag des Baumes) für alle Neugeborenen des Jahres 2019 nicht stattfinden und war auch die Pflanzung im Beisein der Familien auf die übliche Art und Weise nicht möglich.
So haben Vertreter der Umweltgruppe in Anwesenheit der Bürgermeisterin Gertrud Benin Bernard und des Umweltreferenten Dr. Werner Atz am 10.10.2020 den erneut von der Forststation Kaltern zur Verfügung gestellten Baum gepflanzt. Ausgewählt wurde diesmal eine Vogel-Kirsche, die als Symbol für Wachstum und Leben stehen und zur Freude aller 82 Kinder und deren Eltern gedeihen soll.
Sie befindet sich auf der Promenade etwas oberhalb des Altenheimes und trägt den Namen „Jahrgangsbaum 2019“.

Diese Vogelkirsche ist nun der 4. Jahrgangsbaum auf der Promenade

Wissenswertes über den Jahrgangsbaum – zusammengestellt von Alberto Fostini: „Die wilde Vogelkirsche“

Wissenswertes, Rezepte und Praxis: Kräuterkissen, Duftsäckchen u. Ähnliches

mit Karin Weissensteiner, Biologin
Wir werden mit den getrockneten Kräutern verschiedene Mischungen zusammenstellen: Motten abwehrende für den Kleiderschrank, gut duftende für Küche und Bad, beruhigende fürs Kopfkissen, Kräutermischungen als Badezusätze.
Wer mitmachen möchte und Interesse an den verschiedenen Zusammensetzungen hat, ist herzlich willkommen!
Anmeldung bis Mittwochabend
Termin: Donnerstag, 8. Oktober, 19.30 – 22 Uhr, Vereinsraum im Alten Spital

14. Autofreier Radtag auf die Mendel 2020 – neuer Teilnehmerrekord

Der Mendel-Radtag am Samstag der Europäischen Mobilitätswoche unter dem Motto „Klimafreundliche Mobilität für alle!“ konnte im Rahmen der Covid-19-Regelungen stattfinden. Deshalb gab es heuer aber keine Erfrischungsstände und kein Klimaquiz.

Ein strahlender Sonnenschein lockte schon am frühen Vormittag zahlreiche Radfahrer auf Renn- und Bergrädern, heuer besonders auch auf E-Bikes, auf der kurvenreichen Straße die 13 km lange Strecke und 854 Höhenmeter zum Pass hinauf. Neben den geübten Radlerinnen und Radlern nutzten auch wieder Familien mit Kindern, Einrad-Fahrer, Handbiker, Skater, Läufer und Fußgänger die Gelegenheit, die Mendelstraße ungestört von Motorrädern und Autos mit ihrem Lärm und Abgasen zu genießen.
Bereits zu Mittag konnten wir den 2000sten Ankömmling auf dem Pass begrüßen, bei der Freigabe der Straße für den Normalverkehr waren es dann 2971, die den Pass erreicht hatten.

14. Autofreier Radtag auf die Mendel am 19.9.2020

Der autofreie Radtag – ein sichtbares Zeichen zum aktiven Klimaschutz – und von den Umweltgruppen Eppan und Kaltern, den Gemeinden Eppan und Kaltern sowie vom Dachverband für Natur- und Umweltschutz organisiert, wird wie bisher im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16. bis 22. September 2020) durchgeführt.
Das heurige Motto lautet: „Klimafreundliche Mobilität für alle!“
Genaue Informationen siehe im Flyer: Mendelradtag

Unser Kräutergarten im September: Führung im Garten des Franziskanerklosters

Führung im Garten des Franziskanerklosters
mit Karin Weissensteiner, Biologin und Verantwortliche des Kräutergartens

Verschiedene Sträucher und Gemüsepflanzen tragen Früchte, einige Gewürz- und Heilpflanzen stehen noch in Blüte, sehr viele haben bereits Samen gebildet. Auch zahlreiche Jungpflanzen wie z. B. von Stockrose, Nachtkerze, auch Beinwell, Königskerze und Schafgarbe und viele mehr sind vorhanden und werden nach der Führung auch gerne gegen eine freiwillige Spende abgegeben.

Eingang: Goldgasse, Tor gegenüber Kalterer Hof
Termin: Freitag, 18. September, 17 – 18 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl, es gelten die aktuellen Covid-19 Maßnahmen, Anmeldung bis Donnerstagabend 17. August.

Besucher im Kräutergarten