Powerpoint-Präsentation: Natürlich leben – für Gesundheit und Umwelt

In unserer chaotischen Zeit, geprägt von Veränderungen, Umweltkatastrophen und sozialen  Unsicherheiten, ist es hilfreich in und mit der Natur wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Jeder kennt den alten Spruch: mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Natürliche Ernährung, Aufenthalt und Tätigkeit in freier Natur, zwischenmenschliche Beziehungen u.ä. sind und waren schon immer ein Garant für ein gesundes und erfülltes Leben.
Referent: Alberto Fostini, Kräuterexperte und Buchautor
Termin: Dienstag, 30. April um 20 Uhr in der  Sparkassengalerie Kaltern

 

Botanische Wanderung am Gardasee

Unser Ziel ist der bekannte Aussichtsberg Monte Cas (799m) oberhalb Campione. Der Bus bringt uns nach Prabione (335m), von wo wir, zuerst durch Wiesen und später dem Steig Nr. 266 folgend, etwas steil auf den Monte Cas steigen. Man trifft dort auf altes Bauwerk aus dem 1. Weltkrieg. Die Aussicht ist grandios, erst ein Blick auf den nördlichen, dann auf den südlichen Teil des Gardasees. Der Abstieg führt uns über eine Art Kreuzweg zur Wallfahrtskirche Madonna del Montecastello und schließlich zur Straße in der Nähe von Gardola, wo uns der Bus abholt.
Proviant aus dem Rucksack. Festes Schuhwerk.
Gehzeit ca. 4 Stunden bei 450 Höhenmeter

Blick auf den südlichen Teil des Gardasees

Führung: Erika Sölva, Mitglied der Arbeitsgruppe „Freunde der Flora von Südtirol“ im Naturmuseum Bozen
Termin: Sonntag, 28. April 2019
Abfahrt: 7 Uhr am Bahnhofplatz (Wurststand) mit Kleinbus
Anmeldung:  bis Freitagabend 26. April bei Karin (Tel. 0471 963632)

 

 

Botanische Rundwanderung auf die Colodri bei Arco mit Arboretum

Führung: Botaniker Hartmann Wirth
Termin: Sonntag, 24. März
Abfahrt: 8 Uhr vom Bahnhofplatz (Wurststand) mit einem Kleinbus
Anmeldung: bei Karin (0471963632)

 

 

Blick von der Colodri
auf Arco mit Gardasee
   

Nach dem Rundgang im Arboretum (90 m) wandern wir aufwärts auf dem Kreuzweg zum Wallfahrtskirchlein S. Maria von Laghel (230 m). Von hier aus machen wir auf holprigem Steig einen Abstecher auf die Colodri (400 m), wo wir beim Abstieg die Mittagspause einlegen. Zurück zur Kirche gehen wir zuerst leicht ansteigend auf asphaltierter Straße, dann auf einem Steig durch Busch- und Kiefernwald über einen Sattel, den „Salt de la Cavra“, zur kleinen Ortschaft Padaro hinab. Von hier zieht sich ein sonniger Weg durch Olivenhaine mit schöner Aussicht über das nördliche Gardaseegebiet wieder nach Arco hin.
Gehzeit ca. 3 Stunden

Mit Schafwolle filzen:

Dekorative Windlichter für drinnen und draußen
mit Rita Amort, Referentin für Handarbeit und Dekoration
Begrenzte Teilnehmerzahl
Termin: Samstag, 16. März, Tagestreff im Altenheim Kaltern, 14 – 18 Uhr

Vortrag: Gemeinschaftsgarten „Garten der Begegnung Joy“ in Auer

Gemeinschaftsgarten „Garten der Begegnung Joy“ in Auer
Eine Idee auch für Kaltern?

Referent: Patrick Pancheri, Garten-Koordinator
Termin: Dienstag 26. Februar, 20 Uhr, Sparkassengalerie Kaltern

Seit 2017 wächst in Auer ein Garten der besonderen Art. Begleitet und unterstützt vom Jugendtreff Auer „Joy“,
koordiniert Patrick Pancheri die Gestaltung eines besonderen Flecken Erde.
Auf ca. 800 m² entstanden Gemeinschaftsbeete für Schule, Kindergarten und Menschen mit Behinderung.
Auch Privatpersonen dürfen ein Beet mieten.
Eine kreative Bar und originelle Sanitäranlagen machen Feste möglich, die Dorfbewohner aller Sprachen am
Lagerfeuer vereinen.

Patrick Pancheri erzählt uns, wie eine Vision Wirklichkeit wird.

Wanderung: Bäume und Sträucher an ihren Knospen erkennen und mögliche Heilwirkungen erfahren (Gemmotherapie)

Bäume und Sträucher ohne Blätter zu erkennen, ist nicht einfach. Neben den wichtigsten Erkennungsmerkmalen gibt der Referent auch Auskunft über deren Heilwirkung mit besonderem Augenmerk auf die Knospen. Auch erfahren wir Interessantes über das keltische Baumhoroskop.
Referent: Alberto Fostini, Forstinspektor i.R., Kräuterexperte, Buchautor
Termin: Samstag, 2. Februar, 13.30 – 17.30 Uhr
Treffpunkt:
um 13.30 Uhr am Bahnhof-Parkplatz Kaltern (Wurststand),
um Fahrgemeinschaften zu bilden,
um 13.45 Uhr am oberen Parkplatz am Montiggler See
Anmeldung: bei Alberto (340 490 0414)

Film: „Das Wunder von Mals“

Der Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“ von Alexander Schiebel  wird nun auch im Kino von Kaltern gezeigt!

Der Film dokumentiert den nunmehr zehnjährigen Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger von Mals für eine ökologische Landwirtschaft gegen das Vordringen des Intensivobstbaus und den Einsatz von Pestiziden mit seinen Folgen wie vielfältigen Umweltbelastungen und Gesundheitsbedrohungen. Schiebel zeigt die Anliegen, Sorgen und Beweggründe für dieses Handeln auf.

Termine:

DO, 15. 11. │ 20.30 Uhr
SA, 17. 11. │ 18.00 Uhr
SO, 18. 11. │ 20.30 Uhr

Am Donnerstag, 15. November, sind Gäste zum Film anwesend.
Das Gespräch wird von Markus Lobis moderiert.

Plakat zum Film:   Das Wunder von Mals