Tag der offenen Tür am 9. Dezember

Tag der offenen Tür im Alten Spital
Termin: Sonntag, 9. Dezember, von 9 – 17 Uhr

Die Umweltgruppe Kaltern beteiligt sich am 2. Adventsonntag am Tag der offenen Tür zusammen mit anderen Vereinen mit Sitz im Alten Spital – Freizeitmalern, Philatelisten-Jugend, Kinder- und Jugendtheater Innenseite, Schachklub und Verein für Kultur und Heimatpflege – im Vereinslokal im 2. Stock.

  • Mit Kindern und Erwachsenen basteln wir Weihnachtsschmuck mit Naturmaterialien.

  • Eine Non-Stop-Präsentation zeigt Bilder verschiedener Veranstaltungen in diesem Arbeitsjahr wie Jahrgangsbaum pflanzen, Waldtag, Zwei-Tagesfahrt Stift Admont und Nationalpark Gesäuse in der Obersteiermark, Kräuterzauber(er) und Kräuterhexen, lange Donnerstage im Kräutergarten und Vokupoku zum Welternährungstag.

  • Wir bieten auch Verschiedenes aus unserem Kräutergarten im Franziskanerkloster, sowie die Informationsschrift 2019 „Der Kalterer Wald im Jahreslauf“ in Kalenderform an, wie immer gegen eine freiwillige Spende.

Auch der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2019 kann erneuert werden.
Zum Aufwärmen gibt es heißen Tee, Apfel-Glühmix und kleine Knabbereien.

Haben Sie Zeit und Lust auf eine kleine Verschnaufpause, dann schauen Sie bei  uns vorbei.

Auf Ihren Besuch freuen wir uns!

Einladung zum Tag der offenen Tür:   Tag der offenen Tür 2018

Programm Dezember:   Veranstaltungen im Dezember 2018

Jahresvollversammlung mit Neuwahl

Am 30. Jänner hat die Umweltgruppe im Sparkassensaal ihre 18. Mitgliederversammlung seit ihrem Bestehen als Ortsgruppe des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz abgehalten. Die Versammlung begann mit einer Bild-Präsentation der Naturfotografen Annamaria Pernstich und Valter Pallaoro. Die herrlichen Einblicke in unsere Natur begeisterten die zahlreich erschienenen Besucher.

Vollversammlung mit Bürgermeisterin Gertrud Benin Bernard, Umweltreferent Dr. Werner Atz, Vertreter verschiedener Vereine und weiteren Besuchern.

Anschließend berichtete die Vorsitzende Karin Weissensteiner über die verschiedenen Aktivitäten und die Finanzgebarung des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick auf das Programm 2018. Laut Vereinsstatut musste ein neuer Vorstand gewählt werden. Drei Vorstandsmitglieder, die ausgeschieden sind, wurden durch Sieglinde Morandell und Alberto Fostini einstimmig ersetzt. Für die bisherigen Vorstandsmitglieder erfolgte die Wiederbestätigung.
Nach kurzer Diskussion ergriff der Umweltreferent Dr. Werner Atz das Wort und berichtete ausführlich über die aktuellen Projekte der Gemeinde zum Umwelt- und Klimaschutz. Dabei kamen im Besonderen die Situation des Kalterer Sees sowie die Realisierung der Überetscher Tram zur Sprache.
Die Versammlung endete in geselliger Runde bei einem hausgemachten Buffet und anregenden Gesprächen.
Bei der ersten Ausschusssitzung am 5. Februar nahm  der neue Vorstand die Zuweisung der einzelnen Aufgabenbereiche vor, die sich wie folgt darstellt:
Karin Fedrigotti Weissensteiner Vorsitzende, Werner Palla Vize-Vorsitzender, Brigitte Berti  Schriftführerin, Christina Meraner Kassierin.