Kinder erfahren Natur

Kräuterhexen und Gartenzwerge:
Spaß beim Basteln und Zubereiten von Spezialitäten aus Kräutern und Gemüse

im Kräutergarten für Kinder ab 7, Eingang Goldgasse
Dies ist unser letztes Treffen im Kräutergarten in diesem Jahr.
Nach einem Rundgang verkosten wir Früchte und Blüten, machen Kräuterbutter und ein Getränk mit Teekräutern. Auch stellen wir dieselbe Mischung mit getrockneten Kräutern zum Mitnehmen her.
Anmeldung bis Dienstagabend
Kostenbeitrag für Nichtmitglieder 2 €
Termin: Mittwoch: 5. Oktober, 14.30 – 17 Uhr

16. Autofreier Radtag auf die Mendel am 17. September

Der Mendel-Radtag am Samstag der Europäischen Mobilitätswoche begann zu unserem Bedauern mit Regen und erschwerte die Vorbereitungen für den Empfang der Radlerinnen und Radler am Mendelpass. Es war ziemlich kalt und windig. Doch allmählich kam der blaue Himmel hervor und langsam, langsam trafen auch die ersten Radsportbegeisterten ein, froh darüber, auch warmen Apfelsaft oder Kräutertee vorzufinden.

Viele von ihnen waren wieder mit E-Bike, Renn-oder Bergrad unterwegs, auch einzelne Handbiker, Skater, Läufer, Einradfahrer, Fußgänger und ein Mädchen im Rollstuhl nutzten die Gelegenheit, die kurvenreiche Mendelstraße ungestört von Lärm und Abgasen der vielen Motorräder und Autos zu genießen. Dabei waren auch wieder bunt gemischte Gruppen, Sportbegeisterte vor allem aus der näheren Umgebung und dem Trentino, aber auch Gäste aus dem Ausland.

Ein Quiz mit Fragen zum Klimaschutz wurde von vielen ausgefüllt und lockte mit Sachpreisen, für die wir uns bei allen Sponsoren herzlich bedanken.

Es gab auch eine Überraschung:
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz stellte wieder-befüllbare Refill-Flaschen zur Verfügung, um dem Kauf von Einweg-Wasserflaschen etwas Nützliches entgegenzusetzen. (siehe auch www.refill.bz.it )
Jeder fünfzigsten Radfahrerin bzw. jedem fünfzigsten Radfahrer wurde bei der Ankunft auf dem Mendelpass dieses Geschenk überreicht.

Herzlichen Dank allen, die zur reibungslosen Abwicklung dieser Klimaschutzaktion beigetragen haben.

16. Autofreier Radtag auf die Mendel am 17. September

Der Mendel-Radtag am Samstag der Europäischen Mobilitätswoche begann zu unserem Bedauern mit Regen und erschwerte die Vorbereitungen für den Empfang der Radlerinnen und Radler am Mendelpass. Es war ziemlich kalt und windig. Doch allmählich kam der blaue Himmel hervor und langsam, langsam trafen auch die ersten Radsportbegeisterten ein, froh darüber, auch warmen Apfelsaft oder Kräutertee vorzufinden.
Viele von ihnen waren wieder mit E-Bike, Renn-oder Bergrad unterwegs, auch einzelne Handbiker, Skater, Läufer, Einradfahrer, Fußgänger und ein Mädchen im Rollstuhl nutzten die Gelegenheit, die kurvenreiche Mendelstraße ungestört von Lärm und Abgasen der vielen Motorräder und Autos zu genießen. Dabei waren auch wieder bunt gemischte Gruppen, Sportbegeisterte vor allem aus der näheren Umgebung und dem Trentino, aber auch Gäste aus dem Ausland.

Ein Quiz mit Fragen zum Klimaschutz wurde von vielen ausgefüllt und lockte mit Sachpreisen, für die wir uns bei allen Sponsoren herzlich bedanken.

Es gab auch eine Überraschung:
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz stellte wieder-befüllbare Refill-Flaschen zur Verfügung, um dem Kauf von Einweg-Wasserflaschen etwas Nützliches entgegenzusetzen. (siehe auch www.refill.bz.it )
Jeder fünfzigsten Radfahrerin bzw. jedem fünfzigsten Radfahrer wurde bei der Ankunft auf dem Mendelpass dieses Geschenk überreicht.

Herzlichen Dank allen, die zur reibungslosen Abwicklung dieser Klimaschutzaktion beigetragen haben.

Bei der Wiederfreigabe der Straße an den motorisierten Verkehr sind trotz der anfänglichen widrigen Witterung 1630 Radler und Radlerinnen am Pass gezählt worden – also doch ein voller Erfolg!

2. Abend im Kräutergarten beim Langer Donnerstag am 25. August

von 19 – 22 Uhr, Franziskanerkloster Eingang Goldgasse
Das Eingangstor zum Kräutergarten ist am Abend ab 19 Uhr geöffnet. Der Garten kann bis Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.

Außerdem gibt es:
Erfrischende Sommer-Limonaden aus dem Kräutergarten
Kräuterquiz mit Verlosung
Kleine Äpfel filzen mit Anni Pichler, Bäuerin-Dienstleisterin der Marke „Südtiroler Bäuerinnen. Aus unserer Hand“
Verschiedenes aus unserer Kräuterwerkstatt, auch Pflanzen/ Samen

Die Früchte der Kornelkirsche (im Bild unsere großfrüchtige Sorte) sind schon reif.

19.30 – 20.30 Uhr:
Führung zum Thema „Ein Blick in das Wunderwerk der Natur – Heil-, Gewürz- und Nahrungspflanzen“ mit Alberto Fostini, Kräuterexperte und Buchautor.

Erwachsene und Kinder sind herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kinder erfahren Natur

Kräuterhexen und Gartenzwerge:
Spaß beim Basteln und Zubereiten von Spezialitäten aus Kräutern und Gemüse für Kinder ab sieben
im Kräutergarten des Franziskanerklosters, Eingang Goldgasse
Wir stellen einen Kräuter-Brotaufstrich her, den wir zum Abschluss verkosten, und basteln eine Blume mit Weidenruten und Wolle.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: bis spätestens Dienstagabend
Termin: Mittwoch, 3. August, 14.30 – 17 Uhr

Lavendelduft schön verpackt.

Wanderung am Nonsberg

mit dem Verein „Amici della Terra – Alta Val di Non“
Unsere gemeinsame Wanderung mit den Nonstaler Nachbarn beginnt beim Rifugio Arnica in Castelfondo. Über den überwiegend ebenen Fahrradweg wandern wir nach Unsere Liebe Frau im Walde, wo wir zum Mittagessen einkehren. Interessant sind die „Torbiera delle regole“ in Castelfondo und der Bach Novella. Gleicher Rückweg.
Gesamtgehzeit: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: 7.45 Uhr Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand) um Fahrgemeinschaften zu bilden
Anmeldung: bis Freitagabend 8.Juli unter 3386268779
Termin: Sonntag 10. Juli

Kinder erfahren Natur

Kräuterhexen und Gartenzwerge:
Spaß beim Basteln und Zubereiten von Spezialitäten aus Kräutern und Gemüse

für Kinder ab 7
im Kräutergarten des Franziskanerklosters, Eingang Goldgasse
Wir stellen einen kalt gerührten Früchte-Brotaufstrich her, den wir zum Abschluss verkosten, und basteln Lavendelstäbchen.


Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: bis spätestens Dienstagabend
mobil: 3386268779
Termin: Mittwoch, 6. Juli, 14.30 – 17 Uhr

Vogelstimmenwanderung im Altenburgerwald

am Samstag, 28. Mai, mit Beginn um 7 Uhr
Referent: Christian Kofler
Treffpunkt:  Parkplatz Sportzone St. Anton
Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden.
Wer an der Wanderung teilnehmen möchte, möge sich bitte anmelden unter 3386268779 oder info@umweltgruppe-kaltern.it
Wir gehen vom Parkplatz ein Stück des Friedensweges.
Einige Vögel singen noch, andere füttern bereits die Jungen wie zum Beispiel die Buntspechte beim Sportplatz.

Falls es gewünscht wird, können wir anschließend noch am See entlang gehen und Vögel kennen lernen.

Heimische Wildpflanzen in unserem Garten

Führung im Kräutergarten mit Botaniker Hartmann Wirth
Wildpflanzen sind einerseits nutzbringend, wie z.B. die vielen Hölzer – aber auch Kräuter, die nicht zuletzt als Viehfutter oder für Heilzwecke dienen. Andererseits haben etliche einen schlechten Ruf, weil sie sich im Kulturgrund schwer kontrollierbar ausbreiten, die Qualität von Viehfutter beeinträchtigen oder Allergien hervorrufen. Aber selbst diese können in manchen Fällen genutzt werden. Eine Pflanze sicher zu erkennen ist Voraussetzung für eine Sammeltätigkeit.
Anmeldung erwünscht (3386268779)
Termin: Samstag, 14. Mai, 14.30 – 16 Uhr
Ort: Franziskanerkloster, Eingang Goldgasse

Mai 2020