Waldtag 2018 – Lehrreiche Unterhaltung für die ganze Familie

Am 26. Mai organisiert die Umweltgruppe Kaltern zum 7. Mal den Waldtag in der Sportzone   im Altenburger Wald zusammen mit dem Bildungsausschuss. Mit dabei sind Altenheim-Freizeitgestaltung, Frauenbewegung (kfb), Freizeitmaler, Imkerverein, Verein für Kultur und Heimatpflege, Gemeinschaft „Einfach Gemeinsam“ sowie Kindergarten (Mitterdorf und Schule) und Schule (Grund- und Mittelschule).

Ziel der Veranstaltung ist, die Kreativität, Geschicklichkeit und Wissbegierde der Besucher im Wald zu fördern z. B. beim  Maipfeifen-Schnitzen, Feuerteufel und Rosenkränze machen, Malen, Boden untersuchen, Vogelstimmen und Geschichten lauschen, Bienenleben kennen lernen usw.

Auch eine Waldführung gibt es, es werden Fahrräder repariert und ein Elektro-Lastenrad steht  “zum Ausprobieren” zur Verfügung.

Eitler Sonnenbaum, Landart-Aktion 2017

Zu den bereits in der letzten Woche angefertigten Kunstwerken aus den Materialien des Waldes  können sich an diesem Tag noch groß und klein an der Landart-Aktion beteiligen. Die Arbeiten  werden bewertet und mit netten Preisen prämiert.

Ein Quiz erfordert das Zusammen-wirken der ganzen Familie; bei richtiger Lösung gibt es eine Plakette und einen kleinen Sachpreis.

Den Besuchern stehen ein Info- und Erfrischungsstand zur Verfügung. Gegen einen kleinen Beitrag wird ein typisches Kalterer Essen mit Plent, Wurst oder Käse angeboten.

Alle mitwirkenden Vereine freuen sich auf einen regen Besuch und einem fröhlich-belebten Altenburger Wald!