13. Autofreier Radtag auf die Mendel

Termin: Samstag, 21. September,
9 bis 16.30 Uhr ab Kreuzung Oberplanitzing

Der autofreie Radtag wird im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche durchgeführt, die vom 16. bis 22. September 2019 heuer unter dem Motto „Fußverkehr!“ stattfindet.

Wir organisieren nun schon zum dreizehnten Mal  am Samstag der Europäischen Mobilitätswoche zusammen mit dem  Dachverband für Natur- und Umweltschutz, der Umweltgruppe und der Gemeinde Eppan den Autofreien Radtag auf die Mendel – er soll
ein sichtbares Zeichen zum aktiven Klimaschutz sein.

Straßensperre für den motorisierten Verkehr von 9.00 bis 16.30 Uhr
ab Kreuzung Oberplanitzing  bis zur Mendelpass-Höhe
Die Strecke ist ca. 13 km lang / Höhenunterschied ca. 860 m

Freie Fahrt also für Radlerinnen und Radler!

Es gibt wieder:

  •  drei Erfrischungsstände:
    einen in Matschatsch – Umweltgruppe Eppan /Gemeinde Eppan
    zwei auf der Mendel  – Umweltgruppe Kaltern/Gemeinde Kaltern und
    Tourismusverein Nonstal/Gemeinde Ruffrè/ Associazione Amici della Terra/Alta Val di Non
  •  Klimaquiz
    mit Sachpreisen und Verlosung auf der Mendel

Wichtige organisatorische Details für Teilnehmer von auswärts:
Auto bitte nicht auf Maxicenter-Parkplatz parken, sondern auf den Parkplätzen von Eppan und Kaltern sowie ausgeschildert in  Oberpl

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

Flyer zum autofreien Radtag:  2019-Mendelradtag-MendolainBici

 

Kräuterzauber(er) und Kräuterhexen

Spaß beim Basteln und Zubereiten von Kräuterspezialitäten im Kräutergarten
für Kinder ab 7
Eingang: Goldgasse
Wir verkosten die verschiedenen reifen Früchte im Garten, arbeiten wieder an der Kräutermappe, stellen eine schmackhafte Limonade her und basteln.
Bitte rechtzeitig bei Karin (Tel. 0471 963632) anmelden.
Kostenbeitrag: für Nichtmitglieder 2 €
Termin: Montag, 2. September, 14.30 – 17 Uhr

 

Naturkundliche Wanderung im Naturpark Texelgruppe und Sonderausstellung im Naturparkhaus: „Eisenhut und Edelweiß – Gift- und Heilpflanzen unserer Bergwelt“

Am Sonntag 1. September laden wir zum 15. Mal zu unserer gemeinsamen Wanderung mit dem AVS.

Wir starten von Vernagt im Schnalstal, wandern durch das scheinbar unberührte und einsame Tisental bis unterhalb der Schneckenhütte (ca. 2300 m.ü.M.), von wo aus wir einen Blick durch das Tal auf den Vernagter Stausee und die umliegenden Gipfel haben.

Walter Theiner führt uns durch verschiedene Höhenstufen, wo wir Flora und Fauna sowie die archäologischen Besonderheiten des alpinen Tales unter dem Similaun kennen lernen. Hier befinden sich einige der höchsten und ältesten Bauernhöfe Südtirols. Die Region ist außerdem reich an archäologischen Fundstellen. Schalensteine, Unterschlupfe für Hirten und Jäger und die nicht weit entfernte Fundstelle Ötzis sind Zeugen für urgeschichtliche Wege über die Alpen. Zudem führt hier der uralte Schafübertrieb über den Alpenhauptkamm in das Ötztal.
Ausrüstung: Wetterfeste Kleidung (Regenschutz), Sonnenschutz, gute Berg- bzw. Wanderschuhe, Proviant (keine Einkehrmöglichkeit während der Tour) und, wer hat, ein Fernglas

Wanderbegleiter: Horst Palla und Karin Weissensteiner

Abfahrt: 7.00 Uhr vom Rottenburgerplatz

Anmeldung: die Anmeldungen werden bis Freitag, 30. August im Geschäft Schmidl entgegengenommen, wobei der Preis von Euro 15,00- für den Bus anzuzahlen ist.

Auf eine zahlreiche Beteiligung freuen sich
AVS-Sektionsleitung und Umweltgruppe Kaltern!

2. Abend im Kräutergarten beim Langer Donnerstag am 22. August von 19 – 22 Uhr, Franziskanerkloster Eingang Goldgasse

Das Eingangstor zum Kräutergarten ist am Abend ab 19 Uhr geöffnet:

  • Er kann bis Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.
  • Auch „Der Ökologischen Fußabdruck“ – der für das Netzwerkprojekt zur Nachhaltigkeit „You can do it –Wir für unsere Welt“ angefertigte Parcours mit 9 Themen und interessanten Informationen – kann begangen werden, es locken nette Preise beim richtigen Ausfüllen des dazugehörigen Quiz.

Außerdem gibt es:                                                               
* Sommergetränke aus dem Kräutergarten
* Kräuterquiz
*  Basteln von Gewürz- und Blütenkränzchen
* Verschiedenes aus unserem Garten, Pflanzen und Samen

* 19.30 – 20.30 Uhr:
Führung mit dem Kräuterexperten und Buchautor Alberto Fostini zum Thema „Mit Kräutern und Ernährung Körper und Seele gesund erhalten

Erwachsene und Kinder sind herzlich eingeladen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rundwanderung im Nonstal

mit dem Verein „Amici della Terra – Alta Val di Non“

Unsere gemeinsame  Wanderung mit den Nonstaler Nachbarn  beginnt beim Rifugio Arnica in  Castelfondo  und  führt uns durch einen wildreichen Wald zum Maso Plaz. Unterwegs machen wir eine kleine Pause im Biotop Pramena. Mittagessen gibt es im Maso Plaz von Alois Margesin, wo wir auch  den „Giardino della biodiversità” besuchen.  Bei der Rückkehr besteht eventuell auch die Möglichkeit, den Weg abzukürzen. Ende der Wanderung: ca. 17 Uhr

Termin:  Sonntag 28. Juli
Treffpunkt: 7.45 Uhr Parkplatz Bahnhofplatz (Wurststand) um Fahrgemeinschaften zu bilden
Anmeldung: bis Freitagabend 26. Juli

1. Abend im Kräutergarten beim Langer Donnerstag

Termin: 25. Juli, 19 – 22 Uhr
Kräutergarten im Franziskanerkloster, Eingang Goldgasse

Das Eingangstor zum Kräutergarten ist am Abend ab 19 Uhr geöffnet.

  • Der Kräutergarten kann bis Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.
  • Auch „Der Ökologischen Fußabdruck“ – der für das Netzwerkprojekt zur Nachhaltigkeit „You can do it –Wir für unsere Welt“ angefertigte Parcours mit 9 Themen und interessanten Informationen – kann begangen werden, es locken nette Preise beim richtigen Ausfüllen des dazugehörigen Quiz.

Außerdem gibt es:

  • Wildkräuter-Sommergetränke aus dem Kräutergarten
  • Wildkräuterquiz
  • Basteln von Blumen aus Wachsstoff in einem Gesteck aus Naturmaterialien
  • Verschiedenes aus unserem Garten, Pflanzen und Samen
  • 19.30 – 20.30 Uhr:
    Führung mit dem Kräuterexperten und Buchautor Alberto Fostini zum Thema „Die Pflanzen für die Hausapotheke und ihre wichtigsten Zubereitungen“

 Erwachsene und Kinder sind herzlich eingeladen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zwei-Tages-Fahrt im Juli: München mit Umgebung

Besichtigung mit Führung im Goldhauser Garten in Marzling, im Sichtungsgarten der Fachhochschule Weihenstephan – Forschungsanstalt für Gartenbau in Freising, im Botanischen Garten Nymphenburg und kurzer Bummel in München
Es sind noch Plätze frei!
Für weitere Auskünfte bitte bei Karin melden.

Termin: Wochenende Samstag 20./Sonntag 21. Juli

 

 

Unser Kräutergarten im Juli

Führung mit Karin Weissensteiner, Biologin und Verantwortliche des Gartens
Trotz kühlem und verregnetem Mai und großer Hitze im Juni steht der Garten nun bereits in voller Blüte – beim Rundgang besprechen wir Pflanzen, die jetzt auch zum Trocknen geerntet werden können. Wir haben auch einen Vorrat von verschiedenen interessanten Kräutern gegen freiwillige Spende abzugeben.
Interessierte sind herzlich eingeladen!
Termin: Freitag, 12. Juli, 17 Uhr, Eingang Goldgasse, Tor gegenüber Kalterer Hof

 

Ölauszüge mit Gewürz- und Heilkräutern

Wissenswertes, Rezepte und Praxis:
mit Karin Weissensteiner
Nach einer theoretischen Einführung und Rezeptvorstellung machen wir Ölauszüge für Küche und kosmetische Zwecke  – vor allem auch  Mischungen  für verschiedene Salben (z. B. Lippenbalsam, Muskel-, Erkältungssalbe usw.)
Anmeldung erforderlich bis Montagmittag 1. Juli

Termin: Dienstag, 2. Juli, 16 Uhr – 18.30 Uhr
Ort: Kräutergarten, Eingang: Goldgasse; bei  Regen im Gewächshaus

Kräuterzauber(er) und Kräuterhexen

Spaß beim Basteln und Zubereiten von Kräuterspezialitäten im Kräutergarten
für Kinder ab sieben
Wir arbeiten wieder an unserer Kräutermappe und beschäftigen uns mit dem Thymian. Auch  machen wir eine schmackhafte Limonade und  basteln einen Drachen aus Klopapierrollen.
Bitte rechtzeitig bei Karin (Tel. 0471963632) anmelden.
Kostenbeitrag: für Nichtmitglieder 2 €
Termin: Montag, 1. Juli, 14.30 – 17 Uhr
Ort: Kräutergarten, Eingang: Goldgasse; bei  Regen im Gewächshaus